Klassische Hotel Saisonpreise

Traditionelle Saisonenperioden eintragen und Preise konfigurieren

 

Die traditionelle Methode Hotel-, Ferienwohnungen- und Apartmentpreise zu organisieren sind Saisonpreise. Wir unterstützen diese Art der Preisverwaltung. Es gibt hierfür die Saison und Periodendefinition und das Formular "Saisonpreise bearbeiten".

So wirken Saisonpreise

Saisonpreise haben Vorrang vor den Levelpreisen. Es ist somit auch möglich Saisonpreisen und Levelpreise hybrid zu betreiben. Typisch werden Peak-Perioden (Weihnachten, Silvester, Osterferien, Veranstaltungen, Messen) als Saison angelegt und in der restlichen Zeit werden Levelpreise verwendet.

Saisonpreise haben nicht automatisch An-/Abreisesperren und Minimumaufenthalte aktiviert. Diese können über die Funktion der Buchungsregeln angelegt werden.

Saisonen Übersicht: Perioden eintragen

Saisonen bestehen aus dem Saisonnamen, Code (für die kürzere interne Darstellung) und Saisonperioden.

Saisonen gelten für den ganzen Betrieb und nicht nur für einzelne Produkt-/ Zimmerkategorien.

Saisontabelle in der igumbi Hotelsoftware: Saisonen können mehrere Perioden haben

Eine Saison hat in der Regel mehrere Perioden. Wenn z.B. die Preise in der Vor- und Nachsaison gleich sind, dann macht es Sinn diese beiden Perioden nicht als separate Saison anzulegen sondern als eine Saison mit zwei Perioden. Dadurch reduzieren Sie die Komplexität und den Aufwand in der Preiswartung.

Jede Saison hat eine Farbe zugeteilt. In der Datumsleiste im Belegungsplan und in der Produktliste wird diese Farbe verwendet damit Sie schneller die angewandte Saison erkennen.

Saisonindikator in der Datumsleiste im Hotel Belegungsplan in der igumbi Hotelsoftware

Saisonperioden: In welchen Zeitraum gelten die Preise

Legen Sie die Perioden Ihrer Saison an und überprüfen Sie ob es keine Überschneidungen oder Lücken zwischen den Saisonen gibt. Die Perioden aller angelegten Saisonen werden verglichen und auf Plausibilität geprüft. In der Statuszeile oben werden ggfls. Warnungen ausgegeben.

Saisonen bearbeiten in der igumbi Hotelsoftware

Ein typisches Muster ist das Saisonen an einem Samstag beginnen. In dem Fall sollte die vorige Periode an einem Freitag enden und die nächste Saison an einem Samstag beginnen. Samstag ist der Anreisetag und die Nacht von Freitag auf Samstag die letzte Nacht der Saison.

Ortstaxe/ Kurtaxe und Saisonperioden

Manchmal ist die Ortstaxe/ Kurtaxe ein bestimmender Faktor beim festlegen der Saisonen. Es können mehrere Ortstaxensätze (Berechnungsschema) angelegt werden. Diese werden auf der Produktebene verknüpft. Somit ist es möglich unterschiedliche Ortstaxesätze zu betreiben.

Bei periodenüberschneidenden Buchungen wird die Ortstaxe für den jeweiligen Tag ermittelt.

Manchmal sind die gewünschten Saisongrenzen nicht die selben wie die Ortstaxenperioden. In dem Fall sollten in igumbi 2 Saisonen angelegt werden.

Saisonpreise bearbeiten/ hinzufügen

Wenn die Saisonen definiert sind, dann wechseln Sie auf das Formular "Saisonpreise bearbeiten". In dem Formular sehen Sie ob für alle Produktkategorien (Zimmerkategorien) und Belegungsoptionen (1,2,3,4, etc. Personen) Produkte angelegt wurden.

Sie können über ein Formular alle Preise der Produkte ändern und neue Produkte mit Preisen anlegen. Sie sehen in der tabellarischen Übersicht ob es Lücken in Ihrem Preisschema gibt.

Saisonpreise einrichten und Preise ändern/ hinzufügen in einer einfachen Eingabemaske in der igumbi Hotelsoftware

Durch Klicken auf das "+" Symbol wird ein neuer Produkt Datensatz angelegt. Der Preisvorschlag wird aus dem Standardpreis aus der Produktkategorie genommen. In der Regel werden Sie den Preis anpassen wollen.

Beim Hinzufügen von neuen Produkten werden die Attribute (Ortstaxenverknüpfung, Mehrwertsteuer) vom ersten Produkt in der Tabelle kopiert.

Neu angelegte Produkte können dann in der Produktliste weiter bearbeitet werden.

Saisonen erweitern

Überlegen Sie ob Sie weitere Saisonen anlegen oder ob Sie eine bestehende Saison verwenden können und nur eine weitere Periode eintragen.

Wenn eine Periode abgelaufen ist und Sie wollen die Preise anpassen/ erhöhen so können Sie durchaus die bestehenden Produkte abändern. Die Preise in abgerechneten und angelegten historischen Buchungen sind von Änderungen der Preise nicht betroffen.

Endreinigung verrechnen

Beim Vermieten von Ferienwohnungen und Apartments wird oft eine Endreinigung verrechnet. Dafür legen Sie ein Produkt mit der Produktkategorie "other" an. Dieses Endreinigungsprodukt können Sie mit der Produktkategorie verknüpfen. Die Endreinigung wird bei einer internen Preisabfrage, im online Buchungstool hinzugefügt.

Wenn beim Import aus einem Channel Manager die Endreinigung nicht übertragen werden kann, so wird es aus der igumbi Konfiguration ausgelesen und beim Anlegen der Buchung hinzugebucht.

Kinderpreise festlegen

Betriebe mit Saisonpreise haben oft auch unterschiedliche Preise für Kleinkinder, Kinder und Jugendliche (Teenager).

Die Preise für Kinder sind nach Altersgruppe zu definieren. Es werden in igumbi bis zu 5 Altersgruppen unterstützt.

Die Altersgruppen werden auch für die Gästeblätter verwendet. Das Alter der Kinder ist oft ausschlaggebend, ob die Kinder für die Ortstaxe pflichtig sind oder nicht.

Die Kinderpreise werden in jenen Produkten mit der Standardbelegung eingetragen und von dort für die Berechnung herangezogen. Wichtig ist, dass Sie mit der Festlegung der Standardbelegung definieren dass z.B. eine Kombination von 1 Erwachsener + 2 Kinder und Standardbelegung 2 Erwachsene die Preise für 2 Erwachsene und 1 Kind berechnet werden. Standardbelegung = Minimum Anzahl Erwachsener die berechnet werden

Wenn Sie Kinderpreise verwenden wollen, dann kontaktieren Sie bitte den igumbi Support. Wir überprüfen mit Ihnen gemeinsam Ihre Preiskonfiguration.

Author: , igumbi.com . Ich bin auf twitter zu finden: @smtm, und als roland.oth auf Facebook
Jetzt unverbindlich probieren!

Testen Sie die igumbi Hotelsoftware für 30 Tage.
Eine Kreditkarte ist nicht erforderlich.

Tags

Hotelsoftware Preise